Ausbildung zum/zur Operationstechnischen Assistenten/in (OTA) (m/w/d) 2024

Abteilung:  Schule für Gesundheitsfachberufe
Berufsgruppe:  03 Funktionsdienst
Umfang: 
Eintrittsdatum:  01.10.2024
Veröffentlicht am:  05.02.2024

Als operationstechnische/r Assistent/in sind Sie ein wichtiges Mitglied im Operationsteam und assistieren während des Eingriffs dem Operateur. Sie bereiten die Eingriffe vor und stellen die benötigten medizinischen Geräte, das Instrumentarium und die weiteren erforderlichen Medizinprodukte bereit.


Die theoretische Ausbildung mit mind. 1600 Stunden beinhaltet Lernbereiche wie z.B. fachkundige Betreuung und Begleitung von Patienten im OP-Bereich, Biologie, Anatomie, Physiologie, hygienische Arbeitsweise, Medizinprodukte und Instrumente und Chirurgie.


Der Unterricht erfolgt dabei von montags bis freitags in Blockform.


Der praktische Einsatz mit mind. 3000 Stunden erfolgt in unterschiedlichen Fachabteilungen des Klinikums. Dieser wird von Praxisanleitern begleitet.


Voraussetzungen für die Ausbildung sind:


• Mittlere Reife oder andere gleichwertige abgeschlossene Schulbildung
• Hauptschulabschluss oder gleichwertige Schulbildung in Verbindung mit einer mind. zweijährigen Berufsausbildung
• oder eine abgeschlossene einjährige Ausbildung als Krankenpflegehelfer/in oder Altenpflegehelfer/in
• Technisches Verständnis und Geschick
• Freude an strukturierter Arbeitsweise
• Verantwortungsbewusstsein


Die Ausbildung dauert 3 Jahre.


Weitere Auskünfte erhalten Sie von der Personalabteilung:
Michelle Heß, Tel. 0681 – 963 1106
mhess@klinikum-saarbruecken.de

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Unser komplettes Leistungsspektrum und alle weiteren Informationen finden Sie im Internet unter www.klinikum-saarbruecken.de.